erzaehlen

Schwerpunkte meines Repertoires sind europäische Volksmärchen, insbesondere Zaubermärchen, sowie Tiergeschichten und Mythen aus aller Welt. Ich bin gleichermaßen dankbar für die Verbindung zur eigenen kulturellen Tradition als auch für die Möglichkeit, aus dem Reichtum anderer Kulturen schöpfen zu können und davon Inspiration für mein eigenes Leben erfahren zu können.

In der Regel erzähle ich in gut verständlicher alemannischer Sprache – das ist meine Erzählsprache, in der ich mich am wohlsten fühle. Und es ist gleichzeitig die Wertschätzung meiner Wurzeln.

Gerne erzähle ich auch im Kontakt mit der Natur, an Orten in der freien Landschaft, und lasse Geschichten einfließen in meine Veranstaltungen mit dem Motto Naturentdeckungen. Ich erzähle sowohl für Erwachsene als auch für Kinder, gerne auch für große und kleine Menschen zusammen. Wichtig ist mir, dass bei den Zuhörenden eigene „innere“ Bilder entstehen können und die Geschichten nachklingen dürfen.

Gelegentliche öffentliche Erzählauftritte und Geschichtenabende sind unter Termine zu finden. Gemeinsam mit Volker Patalong, einem befreundeten Erzähler aus dem Raum München biete ich die dreiteilige Fortbildung „Lebendig erzählen – Storytelling in Verbindung mit der Natur“ bei der Naturschule Deutschland e.V. an. Der nächste Kurs startet im April 2022. Nähere Infos unter www.naturschule.de

„Und dennoch tut der Erzähler so, als hätte er das alles nicht schon einmal erzählt, sondern müsse Wort für Wort neu erzählen.“
Max Lüthi